Lymphdrainage

Die Manuelle Lymphdrainage (MLD) ist eine sanfte Methode, um den Rückfluß der lymphpflichtigen Lasten anzuregen. Lymphpflichtige Lasten sind u.a.: Wasser, Fette, tote Zellen, Hyaluronsäure, Eiweiße. Das Ziel der manuellen Lymphdrainage / Entstauungstherapie ist es, einen gestörten Lymphabfluß zu verbessern oder wieder herzustellen und angeschwollenes Gewebe zu normalisieren. Sie ist ein Baustein der komplexen physikalischen Entstauungstherapie (KPE) zur Behandlung von Lymph- und Lipödem-Patienten. Die manuelle Lymphdrainage wird auch nach schweren orthopädischen Verletzungen oder Operationen angewendet, um Symptome wie Schwellungen und Schmerzen zu reduzieren.